AM HANG

Kino-Spielfilm, CH / D 2013
Nach dem Roman „Am Hang“ von Markus Werner
Regie: Markus Imboden

Zwei Männer, ein Zufall, eine Frau… Ein abgründiges Verwirrspiel.

 

DCP, Farbe, 92 min, OV d, UT eng / franz

Koproduktion: Dreamer Joint Venture (D), SRF, SRG SSR, ARTE, BR
Weltrechte: maximage
Verleih CH: Filmcoopi
Kinostart CH: 24. Oktober 2013

Felix steht am Hang. Er hat nur eines im Kopf: Valerie – seine Frau, die ihn verlassen hat. Er kehrt zurück an den Ort des endgültigen Bruchs. Valeries Ex-Liebhaber Thomas ist auch hier, aber nicht aus Sentimentalität. Durch Zufall begegnen sich die beiden Männer in einem Restaurant. Als Felix klar wird, wen er vor sich hat, beginnt ein abgründiges Verwirrspiel.

CAST
Martina Gedeck, Henry Hübchen, Max Simonischek, Sophie Hutter, Ernst C. Sigrist, Martin Hug, Regula Imboden, Ardian Mocka, Davide Rotondo, Roland Bonjour, Martin Hug

CREW
Regie: Markus Imboden, Buch: Martin Gypkens, Klaus Rochter, Drehfassung: Markus Imboden, Kamera: Rainer Klausmann, Produktionsleitung: Sina Schlatter, Regieassistenz: Christoph Holsten, Aufnahmeleitung: Petra Wild, Marc Gerber, Licht: Peter Fritscher, Szenenbild: Gerald Damovsky, Kostüme: Claudia Flütsch, Maske: Rachel Schlegel, Katharina Erfmann, Ton: Hugo Poletti, Schnitt: Ueli Christen, Script Supervisor: Jasmin Wagner, Sounddesign: André Zimmermann, Malte Zurbonsen, Musik: Ben Jeger

SYNOPSIS

Felix steht am Hang. Er hat nur eines im Kopf: Valerie – seine Frau, die ihn verlassen hat. Er kehrt zurück an den Ort des endgültigen Bruchs. Valeries Ex-Liebhaber Thomas ist auch hier, aber nicht aus Sentimentalität. Durch Zufall begegnen sich die beiden Männer in einem Restaurant. Als Felix klar wird, wen er vor sich hat, beginnt ein abgründiges Verwirrspiel.

CAST/CREW

CAST
Martina Gedeck, Henry Hübchen, Max Simonischek, Sophie Hutter, Ernst C. Sigrist, Martin Hug, Regula Imboden, Ardian Mocka, Davide Rotondo, Roland Bonjour, Martin Hug

CREW
Regie: Markus Imboden, Buch: Martin Gypkens, Klaus Rochter, Drehfassung: Markus Imboden, Kamera: Rainer Klausmann, Produktionsleitung: Sina Schlatter, Regieassistenz: Christoph Holsten, Aufnahmeleitung: Petra Wild, Marc Gerber, Licht: Peter Fritscher, Szenenbild: Gerald Damovsky, Kostüme: Claudia Flütsch, Maske: Rachel Schlegel, Katharina Erfmann, Ton: Hugo Poletti, Schnitt: Ueli Christen, Script Supervisor: Jasmin Wagner, Sounddesign: André Zimmermann, Malte Zurbonsen, Musik: Ben Jeger