DIE DEMOKRATIE IST LOS!

Kino-Dokumentarfilm, CH 2015
Buch und Regie: Thomas Isler

Wer ist überhaupt das Schweizer Volk?

DCP, Farbe, 5.1, 118 min, OV E, UT De, F

Koproduktion: Flying Moon (D), SRF, 3Sat/ZDF
Weltrechte: maximage
Verleih CH: cineworx
Kinostart CH: Deutschschweiz 25. Februar 2016, Westschweiz 20. April 2016

Weltpremiere an den International Film Festival Rotterdam, Tiger Awards Competition 2015

An den rechten Rändern der Politlandschaft ertönt immer lauter antieuropäische, antiislamische und nationalistische Musik. Dazu mischt sich ein Loblied auf das Land, welches alles richtig gemacht hat: die Schweiz mit ihrer Direkten Demokratie. Doch gerade hier stösst man damit an Grenzen. Die vom Volk angenommenen Initiativen eines generellen Bauverbotes von Minaretten z.B. kollidiert mit der eigenen Bundesverfassung und verstösst gegen die europäische Menschenrechtskonvention. Hat das Volk also nicht immer recht?

Der Film beleuchtet dieses komplexe politische Werkzeug und zeigt dessen Grenzen auf wie auch dessen Chancen. Die Direkte Demokratie ist ein politisches System, welches uns die Freiheit gibt zu bestimmen, wie wir leben wollen. Doch diese Freiheit braucht Spielregeln!

CREW
Buch: Thomas Isler Regie: Thomas Isler Kamera: Frank Barbian, Thomas Isler, Carlotta Holy-Steinemann Ton: Reto Stamm, Patrick Becker Schnitt: Kathrin Plüss Mischung: Magnetix Musik: Bernd Schurer


BIOGRAPHIE THOMAS ISLER
Thomas Isler arbeitet als freier Dokumentarfilmer und Videokünstler sowie als Dozent an der F+F Zürich, ZHdK und ZHAW. Seit 2011 ist er Mitglied der Filmkommission des Kanton Bern. Er lebt mit seiner Familie in Zürich.

SYNOPSIS
An den rechten Rändern der Politlandschaft ertönt immer lauter antieuropäische, antiislamische und nationalistische Musik. Dazu mischt sich ein Loblied auf das Land, welches alles richtig gemacht hat: die Schweiz mit ihrer Direkten Demokratie. Doch gerade hier stösst man damit an Grenzen. Die vom Volk angenommenen Initiativen eines generellen Bauverbotes von Minaretten z.B. kollidiert mit der eigenen Bundesverfassung und verstösst gegen die europäische Menschenrechtskonvention. Hat das Volk also nicht immer recht?

Der Film beleuchtet dieses komplexe politische Werkzeug und zeigt dessen Grenzen auf wie auch dessen Chancen. Die Direkte Demokratie ist ein politisches System, welches uns die Freiheit gibt zu bestimmen, wie wir leben wollen. Doch diese Freiheit braucht Spielregeln!

CREDITS

CREW
Buch: Thomas Isler Regie: Thomas Isler Kamera: Frank Barbian, Thomas Isler, Carlotta Holy-Steinemann Ton: Reto Stamm, Patrick Becker Schnitt: Kathrin Plüss Mischung: Magnetix Musik: Bernd Schurer


BIOGRAPHIE THOMAS ISLER
Thomas Isler arbeitet als freier Dokumentarfilmer und Videokünstler sowie als Dozent an der F+F Zürich, ZHdK und ZHAW. Seit 2011 ist er Mitglied der Filmkommission des Kanton Bern. Er lebt mit seiner Familie in Zürich.

DOWNLOAD