HELLO ODER GRÜEZI,

as we say in Switzerland

TV-Dokumentarfilm, CH 2001
Buch und Regie: Aldo Gugolz

Von einem der auszog, seine Stadt zu verkaufen, oder die seltsamen Methoden des K.H.Illi

Digi Beta, Farbe, 38 min, OV CHd, UT d
Koproduktion: SF DRS
Weltrechte: maximage
TV Ausstrahlung: SF

CREW
Regie und Buch: Aldo Gugolz, Kamera: Hans Schürmann, Eric Stitzel, Schnitt: Rosemarie Albrecht, Ton: Jens Peter Rövekamp, Martine Dethurens, Dieter Meyer, Musik: Wolfgang Lackerschmid, Jolanta Szczelkun

BIO / FILMOGRAPHIE ALDO GUGOLZ
*1963 in Luzern, 1980-1984Arbeiten als Photograph und Journalist bei Schweizer Tageszeitungen, 1984 Studium der Pubizistik, Politologie und Kommunikationswissenschaft an der Uni Zürich, 1985-1996 Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film, München, Abteilung Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik, 1990 Gründung der REVOLUMEN FILM EFFECTS: Diverse Videoclips, Multimedia-, Trick-und Projektionsproduktionen für Ballett und Theater. Ab 1992 Produktionen und Regie für Auftragsfilme.

2001
HELLO ODER GRÜEZI, Digi Beta, 38 min, TV-Dokumentarfilm
NINA DORIZZI, Digi Beta, 52 min, TV-Dokumentarfilm
FUTURE LAB, Dokumentarfilmreihe über die Zukunft des Geldes für das BFS
OLA DE CALOR, 16mm, Farbe, 15min., Dokumentarfilm

1996
ZEIT IM FLUSS, 16mm Farbe, 92min., Dokumentarfilm, SF DRS
PULSE OF AMERICA, 45sek., Werbespot für Marlboro Network
WARUM IST DENN DAS HIER ALLES SO ANDERS?, Betacam, 15min
EINMAL, BITTE!, 16mm Farbe, 15min., experimenteller Spielfilm
ÖDENWALDSTETTEN II, 16mm, 60min., Dokumentarfilm, SWF

1985
EINSICHTEN, AUSSICHTEN, 16mm, 10min., pessimistische Studie