TOUMAST – entre Guitare et Kalashnikov

Kino-Dokumentarfilm, CH 2010
Buch und Regie: Dominique Margot

Ein Film über den Kampf der Tuaregs um Autonomie, Demokratie und Überleben.

35mm, Farbe, 88 min, OV franz/tamashek, UT dt, engl, franz
Koproduktion: SRG SSR idée suisse
Weltrechte: maximage
Kinostart: CH Juni 2010 & F Februar 2011

Cinema for Peace Award 2010 Nomination
FIFF Tübingen 2010 Stuttgarter TV5-Monde Publikumspreis

Die Tuaregs sind seit dem Einmarsch der Franzosen vor rund hundert Jahren einen weiten Weg gegangen, ein Weg gezeichnet von Unterdrückung, Dürrezeiten und Rebellionen. Trotzdem gelten sie heute weltweit als eines der besten Beispiele wie sich ein Nomadenstamm durch Kultur, Ausbildung und Musik in der Moderne seinen Platz schaffen will. Und dies als islamisches Volk in einer der unwirtlichsten Landschaften der Welt: die Sahara.

TOUMAST – entre Guitare et Kalashnikov stellt die Frage wie es dazu kam, dass nach Jahrzehnten Unterdrückung und bewaffnetem Kampf die Tuaregs ihre Waffen niederlegten und sich heute mit politischen und kulturellen Mitteln für ihre Rechte einsetzen?

CREW
Regie und Buch
: Dominique Margot Kamera: Matthias Kälin, Patrick Ghiringhelli, Dominique Margot Ton: Dieter Meyer, Laurent Barbey, Philippe Welsh Schnitt: Daniel Gibel Musik: Toumast und Tilwat Tonschnitt: Etienne Curchod Mischung: Denis Séchaud


BIO / FILMOGRAPHIE Dominique Margot
Dominique Margot war als Licht- und Videokünstlerin mehrere Jahre mit dem französischen Rockzirkus  Archaos auf Tournee bevor sie 1999, nach einem fünfjährigen Studium, an der Filmschule Zürich im Fach Regie abschloss. Ihr Dokumentarfilm “La longueur et la largeur du ciel” gewann diverse Preise.

Seither hat sie als Regissseurin und Kamerafrau für Les Arts Sauts, Arte, Artefilm, BBC, Channel 4 und viele andere gearbeitet. Sie lebt heute zwischen Zürich und Frankreich.

Die Pressebilder können durch das + Symbol vergrössert werden.
Per Drag&Drop auf den Schreibtisch gezogen oder mit der rechten Mousetaste gespeichert werden.

SYNOPSIS

Die Tuaregs sind seit dem Einmarsch der Franzosen vor rund hundert Jahren einen weiten Weg gegangen, ein Weg gezeichnet von Unterdrückung, Dürrezeiten und Rebellionen. Trotzdem gelten sie heute weltweit als eines der besten Beispiele wie sich ein Nomadenstamm durch Kultur, Ausbildung und Musik in der Moderne seinen Platz schaffen will. Und dies als islamisches Volk in einer der unwirtlichsten Landschaften der Welt: die Sahara.

TOUMAST – entre Guitare et Kalashnikov stellt die Frage wie es dazu kam, dass nach Jahrzehnten Unterdrückung und bewaffnetem Kampf die Tuaregs ihre Waffen niederlegten und sich heute mit politischen und kulturellen Mitteln für ihre Rechte einsetzen?

CREDITS

CREW
Regie und Buch
: Dominique Margot Kamera: Matthias Kälin, Patrick Ghiringhelli, Dominique Margot Ton: Dieter Meyer, Laurent Barbey, Philippe Welsh Schnitt: Daniel Gibel Musik: Toumast und Tilwat Tonschnitt: Etienne Curchod Mischung: Denis Séchaud


BIO / FILMOGRAPHIE Dominique Margot
Dominique Margot war als Licht- und Videokünstlerin mehrere Jahre mit dem französischen Rockzirkus  Archaos auf Tournee bevor sie 1999, nach einem fünfjährigen Studium, an der Filmschule Zürich im Fach Regie abschloss. Ihr Dokumentarfilm “La longueur et la largeur du ciel” gewann diverse Preise.

Seither hat sie als Regissseurin und Kamerafrau für Les Arts Sauts, Arte, Artefilm, BBC, Channel 4 und viele andere gearbeitet. Sie lebt heute zwischen Zürich und Frankreich.

DOWNLOAD

Die Pressebilder können durch das + Symbol vergrössert werden.
Per Drag&Drop auf den Schreibtisch gezogen oder mit der rechten Mousetaste gespeichert werden.